Lungaukultur > Sparten

Die Lungauer Kulturvereinigung

LKV ist ein gemeinnütziger Kulturverein im Salzburger Lungau mit Sitz im Bezirkshauptort Tamsweg und wurde 1974 gegründet.

Jährlich werden rund 200 Veranstaltungen, Projekte, Aktionen und Eigenproduktionen mit ca. 13.000 BesucherInnen durchgeführt, der Verein hat rund 580 Mitglieder, hat ein operatives Kernteam von 2 hauptamtlichen und ca. 20 ehrenamtlichen Personen. (Stand Dezember 2012)

Die Tätigkeit erstreckt sich dezentral über den ganzen Bezirk (15 Gemeinden) und auch über den Bezirk hinaus; der Verein ist Mitglied bei der IG Kultur bzw. DV Salzburger Kulturstätten, ständige Vertretungen gibt es im Salzburger Amateurtheaterverband, EU Leader AG Lungau, Kulturbeirat Tamsweg, u.a.

Unsere Kulturarbeit und jene unserer Partner ist vielfach ausgezeichnet:

  • 2000 Ferdinand Eberherr Preis für "Die Fabrik" - Theater MOKRIT
  • 2002 Tobi Reiser-Preis für die Kulturinitiativen Ramingstein/ Bgm. Johann Bogensberger
  • 2004 Ferdinand Eberherr Preis für "Die Bettlerhochzeit" - Theater MOKRIT
  • 2006 Ferdinand Eberherr Preis für "Abraham" - Theater MOKRIT
  • 2006 Bundeskanzleramt/ Preis für Regionale Kulturinnovation
  • 2007 Landauf Ideenwettbewerb für Projekt "bergauf"
  • 2009 Wahre Landschaft für das Projekt "Leben auf hohem Niveau"
  • 2010 Landeskulturpreis Salzburg für Obmann Robert Wimmer
  • 2011 bmukk Macht Schule Theater für das Projekt "Heim.at"
  • 2012 bmukk Macht Schule Theater für das Projekt "STROMausFALL"
  • 2013 bmukk Macht Schule Theater für das Projekt "Lifebook"

Die LKV steht für ...

  • professionelle Kulturarbeit,
  • eine soziokulturelle Ausrichtung,
  • die Vermittlung zeitgenössischer Kunst,
  • Förderung von Eigenproduktionen & jungen Künstlern, die Auseinandersetzung in Bezug auf aktuelle Themen und Kunstformen und
  • für den Bau eines unabhängigen Kulturhauses im Lungau.