Kulturvermittlung

Der Kulturauftrag im Sinne der LKV,  wie er nun mit dem neuen Kulturzentrum die künstlerei gelebt wird, befasst sich generell  mit zeitgenössischer Kunst und Kultur.  Diese bieten sowohl Erfahrungs- und Gestaltungsmöglichkeiten als auch Handlungs-Spiel-Räume und sind ein starkes Bindemittel an die Region. Sie sind Lebensmittel und wirken als Mittel gegen Resignation, Landflucht und Abwanderung.

Um diesen Kulturauftrag zu erfüllen agiert die LKV sowohl als Veranstalterin als auch als Produzentin und deckt im Lungau gleich mehrere unabhängige künstlerische Bereiche / Sparten / Zielgruppen ab.

LKV ist Betreiber des regionalen Kulturzentrums die künstlerei

  • Drehscheibe der zeitgenössischen regionalen Kulturargeschehens
  • Ort der Begegnung und vieler soziokultureller Projekte
  • Heimstätte für rund 20 Initiativgruppen, Kulturvereine und Künstlergruppen

LKV ist der regionale Kulturveranstalter

  • hat Partnereinrichtungen im ganzen Lungau (öff. Bibliotheken, Schulen, Kindergärten, Sozial- und Bildungseinrichtungen, Tourismusstellen, Kulturvereine, Blasmusikkapellen, u.a.)
  • bespielt Plätze, Säle, Bauernhöfe im  ganzen Lungau (15 Gemeinden)

LKV ist der regionale Veranstalter von Kunst & Kultur für junges Publikum

  • Eigens Jahresprogramm für junges Publikum, Alter 2-16  mit rund 80 [!!] Theatervorstellungen, Lesungen, Konzerten, u.Ä.
  • Durchführung des Weltkindertages
  • Internationales Theaterfestival SIMSALABIM

LKV ist Kunst und Kulturvermittler und  kultureller Grundversorger

  • 30 Konzerte von Alter Musik, über Klassik, hin zu Jazz,  World undneuer Musik in Zusammenarbeit mit der Jeunesse u.a.a Kooperationspartnern
  • Musik-  & Mundartfestivals (Jazz im Herbst, Eachtling & more, Kultur an der Mur)
  • Interkulturelle Feste
  • Frauen und Genderprojekte, Weltfrauentag
  • Kunst- und Kultursymposien

LKV betreibt das einzige Kino in der Region

  • 120 Kinovorstellungen /Jahr
  • Programmkino mit den Schwerpunkten neuer Heimatfilm, Dokumentationen und internationaler Film
  • Projekt Wunschkino & Wanderkino

© Inigo McCoy