Kino: Zwei Tage, eine Nacht

ulli.santner 26. März 2015 Kommentare deaktiviert für Kino: Zwei Tage, eine Nacht

Kino: Zwei Tage, eine Nacht
Datum und Zeit:
26.03.15
19:30 – 21:00

F | 2014 | Drama | 95 min. | Regie: Jean-Pierre Dardenne | Rating: 7.5 / 10 | Prädikat: besondes wertvoll

Das neue Werk der  Dardenne Brüder  mit der Oscar-Gewinnerin Marion Cotillard („Der Geschmack von Rost und Knochen“) in der Hauptrolle. Zwei Tage und eine Nacht, in denen für Sandra alles auf dem Spiel steht: Achtundvierzig Stunden hat sie Zeit, um ihre Arbeitskollegen zu überreden, auf ihre begehrten Bonuszahlungen zu verzichten, damit sie selbst ihren Job behalten kann.

Zwei Tage, eine Nacht hat Sandra Zeit, Wahlkampf zu machen. Wahlkampf dafür, dass sie ihren Job behalten darf. Ihr Gegner: Tausend Euro. Sandras Arbeitskollegen müssen sich nämlich entscheiden, ob sie für eine Prämie von 1000 Euro stimmen – was bedeuten würde, dass Sandra ihren Job verliert. Oder ob sie für Sandra stimmen – was bedeutet, dass sie ihre Prämie verlieren.
Zwei Tage, eine Nacht wandert Sandra von Tür zu Tür, klingelt an Sprechanlagen und fleht um Solidarität. Jeden einzelnen Kollegen konfrontiert sie mit der Bitte, für sie zu stimmen. Manche zögern, manche versprechen ihre Unterstützung, und manche machen erst gar nicht die Tür auf.
„…man hat einen sozialkritischen Film von höchstem Anspruch gesehen, ein Pamphlet wider die Unmenschlichkeit des Kapitals, und man fühlt sich nicht agitiert oder belehrt, denn man hat handfestes Kino genossen. Unbedingt ansehen!“ Filmkritik Getidan
Ausgezeichnet u.a. mit dem Europäischer Filmpreis für die beste weibliche Hauptrolle 2014,  Marion Cotillard

Do., 26.03.2015, 19:30 Uhr, Saal 1, Schloss Kuenburg / Tamsweg
Eintritt: € 7.- / Erm. € 6.- / Jugend € 5.-

Lade Karte …

Veranstaltungsort
Schloss Kuenburg, Kuenburgsaal

Kategorien


Buchungen

Online-Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich. Restplatzkarten an der Abendkassa erhältlich.

Kommentare sind geschlossen.