Theater: KRIEG. Stell dir vor, er wäre hier.

ulli.santner 15. Oktober 2015 Kommentare deaktiviert für Theater: KRIEG. Stell dir vor, er wäre hier.

Theater: KRIEG. Stell dir vor, er wäre hier.
Datum und Zeit:
15.10.15
16:00 – 17:00

Bomben auf Salzburg.

Kein übriggebliebenes Silvesterfeuerwerk, sondern echte Raketen und Granaten. Die Tod und Zerstörung mit sich bringen. Kälte, Angst, Misstrauen und Hass. Werden wir hier im sicheren Mittel- und Westeuropa und im ebenso sicheren Österreich hoffentlich nie erleben. Und wenn doch?

Stell dir vor, du wärst derjenige, der fliehen muss. Stell dir vor, du wärst derjenige, dessen Haus zerstört, dessen Familie in Todesgefahr, dessen Angst so groß ist, dass das Leben im gewohnten
Zuhause nicht mehr möglich ist. Stell dir vor, du müsstest in ein fremdes Land fliehen, dessen Sprache und Kultur du nicht beherrschst und kennst, dessen Bewohner dich dafür hassen, dass du
von deren Sicherheit profitierst. Stell dir vor, du bist der Flüchtling, der auf die Annahme oder die Ablehnung seines Asylantrages wartet. MAZAB trifft mit dem Monolog der dänischen Autorin Janne Teller „Krieg. Stell dir vor, er wäre hier.“ mitten in die aktuellen Asyldebatten und lädt sein Publikum zu einem einfachen aber effektiven Gedankenexperiment ein.

Produktion MAZAB | Regie und Bühne Markus Steinwender  | Bühne und Kostüme Leonie Reese Musik, Fotos auf der Bühne und Dramaturgie Peter Malzer |Spiel Elisabeth Nelhiebel

in Zusammenarbeit mit Akzente Lungau

Do., 15.10.2015, 16:00 Uhr und 19:00 Uhr Tamsweg / Saal 1

Eintritt frei – Platzkarten reservieren!

Lade Karte …

Veranstaltungsort
Schloss Kuenburg, Kuenburgsaal

Kategorien


Buchungen

Online-Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich. Restplatzkarten an der Abendkassa erhältlich.

Kommentare sind geschlossen.